21. – 24. Juni 2018

Exkursionen zum b|u|s-Fest 2015

am Freitag, 19.Juni 2015
(Änderungen vorbehalten)

In Anlehnung an die Gebrüder Grimm, die in und um Göttingen viele Volksmärchen gesammelt haben, wollen wir die Region Süd-Niedersachsen als „Märchenhafte Landschaften“ vorstellen und haben den 7 verschiedenen Exkursionen Märchennamen zugeordnet.

Exkursion 1: Brüderchen und Schwesterchen

Ost und West wieder vereint

25 Jahre nach der Grenzöffnung zeigt sich hier, wie die Betriebe in Ost und West die neuen Möglichkeiten genutzt haben.

Landwirtschaftlicher Betrieb Fröhlich, Immingerode, der stark im angrenzenden Thüringen expandiert hat
Agrargenossenschaft „Am Ohmberg“, Bischofferode, die eine LPG umgestaltet haben.
Führung im Grenzlandmuseum Teistungen, „Die deutsch-deutsche Grenze“: das kann man sich nicht vorstellen, das muss man gesehen haben.
Kurze Wanderung auf dem „Grünen Band“ mit kritischen Anmerkungen von Gerhard Teichmann.

Exkursion 2: Rumpelstilzchen

durch Forschung Stroh zu Gold machen

Schwerpunkt dieser Exkursion sind die Innovationen in der Landwirtschaft durch Züchtung und Forschung.

Eine Führung zeigt das Versuchsfeld der Landwirtschaftskammer Niedersachsen in Höckelheim.
Die Getreidezüchtung ist das Thema der KWS Saat AG in Wetze.
BIOCARE, Markoldendorf ist führend im biologischem Pflanzenschutz bei der Bekämpfung des Maiszünzlers.
Die Züchtungsarbeit der KWS Saat AG in Einbeck arbeitet weltweit zu Zuckerrüben, Mais und vielen mehr.

Exkursion 3: Hänsel und Gretel

Spannendes in dunklen Harzwäldern

Der Harz als höchstes Gebirge Norddeutschlands stellt sich mit Bergbau und Energietechnik vor:

Besichtigung des Gipssteinbruchs von Rump & Salzmann, Dorste mit Karstwanderung.
Bergbaumuseum Knesebeckschacht, Bad Grund.
Vorstellung der Technischen Universität Clausthal und des Energieforschungszentrums Niedersachsen, dazu ein Vortrag von Prof. Dr. Beck zur „Zukunft der Energie-Speichertechnologie“.
Milchviehhaltung im Oberharz bei Familie Güring, Clausthal.

Exkursion 4: Schneewittchen

Traumhafte Böden hinter den Sieben Bergen

Von der fruchtbaren Hildesheimer Börde geht es im Kontrast dazu zu den flachgründigen, wechselhaften Böden des Leine-Berglandes.

Auf dem Ackerbaubetrieb Ohlms, Schellerten mit „Rübenburg“ und Hochlandrindern wird ein Bodenprofil in der Hildesheimer Börde erläutert.
Maschinenvorführung zur Ausbringung und Einarbeitung von Naturdünger durch Heinrich Aue Agrar-und Kommunalservice, Hüddessum.
Schloss Marienburg mit Führung oder Blick über das Land.
Landwirtschaftlicher Betrieb Bünger-Lang, Brunkensen mit Ackerbau und Lohnunternehmen.

Exkursion 5: Der gestiefelte Kater

Fahrradtour rund um den Seeburger See

Auf einer gut fahrbaren Strecke bei möglichst schönem Wetter radelnd die Gegend erkunden.

Besichtigung der Firma Ottobock, Duderstadt, deren Orthopädietechniker Menschen mit körperlichem Handikap weltweit zu mehr Lebensqualität verhelfen.
Der Reiterhof Freckmann, Seeburg stellt sich als moderne Reitanlage mit Pensionspferden und Reithalle vor
Rast und Besuch des Naturinformationszentrums am Seeburger See
Geführter Rundgang durch Duderstadt.

Exkursion 6: Rapunzel

Bio-Betriebe bunt und gesund

Diese Exkursion zeigt die Vielfalt der biologischen Wirtschaftsweise von klein bis groß.

Der Lichtenborner Kräutergarten präsentiert seine Kräutervielfalt für Garten, Gaumen und Sinnlichkeit.
Naturkost Elkershausen, Göttingen bringt als Bio-Großhändler die Vielfalt der Bioprodukte in die Läden.
Das Regionale Umweltbildungszentrum (RUZ), Reinhausen stellt seine Arbeit mit Schulklassen und Verbrauchern vor.
Der Biolandbetrieb Müller-Oelbke, Etzenborn kann dank hofeigener Aufbereitungshalle das ganze Jahr über frische Möhren vermarkten.

Exkursion 7: Tischlein deck dich

Landwirtschaft mit dem gewissen Extra

Die verschiedenen Wege der Direktvermarktung und Diversifizierung finden sich in dieser Tour wieder.

Der Gräfliche Landsitz Hardenberg, Nörten-Hardenberg mit Ackerbau, Kornbrennerei, Hotel und Restauration, Golf- und Reitsport.
Über den Hofladen „Birgits Bauernladen“ vermarktet der landwirtschaftliche Betrieb Saudhof, Mainzholzen seine Schweine.
Der Milchviehbetrieb Koch, Dankelsheim stellt seine Kartoffel-Direktvermarktung vor und zeigt als Hobby-Filmvorführer im Kino Gandersheim eine Doku zur nördlichsten Römerschlacht am Harzhorn.

Hauptsponsoren
Sponsoren